WAS MACHT UMWELTVERSCHMUTZUNG MIT MEINER HAUT?

Die Luft in unseren Städten ist schlecht, Umweltverschmutzung macht uns zu schaffen. Jeden Tag kommen neue Schlagzeilen über Feinstaub aus Abgasen hinzu. Ozon, UV-Strahlen und auch Pollen wirken sich zudem negativ auf deine Gesundheit aus. Auch deine Haut leidet unter dieser schädlichen Belastung. All diese Faktoren beschleunigen zudem den Prozess der Hautalterung. Aber auch in Innenräumen drohen Gefahren: Elektrosmog von Rechnern, Tablets und Smartphones hinterlassen ihre Spuren, das digitale blaue Licht ist zudem schlecht für unseren empfindlichen Organismus. Du siehst: Deine Haut muss unbedingt vor den Belastungen des Alltags geschützt werden, am besten vorbeugend von innen und außen.

bunteye.jpg

Welche Auswirkungen hat die zunehmende Umweltbelastung auf die Haut?
Unsere Haut wird täglich regelrecht bombardiert – mit schädlichen Stoffen: mit industriellen Umweltgiften, Feinstaubpartikeln aus Abgasen, Schwermetallen, Ozon und auch Tabakrauch. All diese Schadstoffe haben natürlich einen Einfluss auf unsere Haut und beschleunigen die vorzeitige Hautalterung. Insbesondere Feinstaub und Ozon sind außerdem in der Lage die schützende Hautbarriere zu durchbrechen. Das hat zur Folge, dass die toxischen Stoffe stärker aufgenommen werden und durch die Haut in unseren Organismus gelangen können. Keine schöne Vorstellung!

bunteye-open.jpg
Was bewirkt die Verschmutzung der Haut?
Durch die Verschmutzung der Luft bilden sich sogenannte freie Radikale. Als Reaktion auf die schädigenden Umwelteinflüsse aus Feinstaub und Elektrosmog entstehen in den Zellen entsprechende Stoffwechselprozesse. Werden die freien Radikale freigesetzt, können sie – die für die Funktion der Zelle wichtigen – Moleküle schädigen und so den Alterungsprozess beschleunigen. Fakt ist auch: Je mehr Belastungen die Haut ausgesetzt ist, desto schneller werden die kollagenen Fasern porös und brüchig. Die Folge ist eine nachlassende Spannkraft der Haut und zunehmende Falten.

Was kann ich also für meine Haut tun?
Extrem wichtig für den Schutz der Hautbarriere und eine entsprechende Regeneration ist eine tiefe Hydration der Haut, also eine Pflege, die viel Feuchtigkeit spendet, morgens und abends die Haut reinigen. Stress reduzieren mal eine Pause mehr einplanen, sich entspannen. Sonnenschutz und einen ausgewogenen Ernährungsstil sind ebenso wichtig. Ganz oben auf dem Speiseplan sollten grünes Blattgemüse, Lachs, Nüsse, Blaubeeren und gerne auch Kirschen stehen. Jeder sollte auch entsprechende Bewegung in seinen Alltag einbauen – öfters mal zu Fuß gehen, sich aufs Rad setzen, Joggen, Pilates, Schwimmen, Yoga – was auch immer dir gefällt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: